Wann ist Hypnose hilfreich?

Prüfungsangst, Lernblockaden, Allergien, Heuschnupfen, Rauchen aufhören, Übergewicht abnehmen und Burnout sind nur einige wenige Themen, bei denen Hypnose ein wirkungsvolles Mittel zur Behandlung darstellt.

 

Anwendungsgebiete von Hypnose

Seit vielen, vielen Jahrhunderten wird Hypnose als Heilmittel zur Aktivierung der körpereigenen Ressourcen eingesetzt um Genesungsprozesse positiv zu beeinflussen. Hochentwickelte alte Kulturen wie die der Griechen und der Ägypter nutzten Trancetechniken um die Selbstheilungsprozesse im Körper zu aktivieren. In den Vergangenen Jahren gab es zahlreiche empirische Studien, welche die Wirksamkeit von Hypnose in unterschiedlichen psychologischen und medizinischen Bereichen wissenschaftlich belegen. Eine Auflistung von ca. 200 solcher Studien finden Sie bei der MEG (Milton Erickson Gesellschaft) Tübingen.

• Ängste und Phobien

• Raucherentwöhnung

• Ernährungs- oder Gewichtsprobleme

• Allergien verschiedenster Art

• Stressproblematiken

• Leistungs- und Gedächtnissteigerung – Motivationscoaching

• soziale Phobie

• Sucht- und Gewohnheitsprobleme

• Panikattacken

• Sprachprobleme (Stottern, Redehemmung)

• Depressionen und Missstimmungen

• Schnarchen

• Zähneknirschen

• Nagelbeißen

• Verhaltensprobleme

• Schmerzen und Phantomschmerzen (z.B. Rückenprobleme)

• Sexuelle Probleme

• Zwänge verschiedenster Art (z.B. Kontrollzwänge)

• Eifersucht und Partnerprobleme

• Höhenangst

und vieles mehr…

 

Wie läuft eine Hypnose Sitzung ab?

Vor dem Hypnose Termin:

Zunächst entscheiden Sie sich mit mir Kontakt aufzunehmen.

Terminvereinbarung:

Sie sind bereit zur Veränderung durch Hypnose, so vereinbaren wir in einem kurzen Telefonat einen verbindlichen Hypnose Termin. Zur Vorbereitung sende ich Ihnen eine e-mail mit hilfreichen Informationen und stehe Ihnen auch für weitere Fragen telefonisch zur Verfügung.

Vorgespräch:

Sollte zum Hypnose Termin noch irgend etwas unklar sein, fühlen Sie Sich frei und sprechen Sie dies zu Beginn Ihrer Hypnose Sitzung an, so dass im Vorfeld alle falschen Vorstellungen über Hypnose ausgeräumt wurden, und dass Sie wissen, wie Sie zum Gelingen der Hypnose beitragen können.

Zum Termin führen wir zunächst ein ausführliches aufklärendes Vorgespräch in dem ich versuche Ihr Thema und Ihre Ziele besser zu verstehen. Je genauer wir beide wissen, was Sie mit der Hypnose erreichen wollen, umso tiefgreifender wird Ihre Veränderung sein.

Hypnose:

Mit der Tiefenhypnose werden wir nun gemeinsam den “Schalter” in Ihrem Unbewussten “umlegen” und die alten hinderlichen Verhaltensweisen “umprogrammieren”. Sie können erleben wie entspannend und gleichzeitig kraftvoll sich Hypnose anfühlt, während wir Ihre Zukunft nachhaltig verändern. Sie werden erstaunt sein, wie leicht es sein kann, in die Hypnose zu gehen und alle Veränderungen geschehen zu lassen.

Nachgespräch:

Im Nachgespräch werten wir noch einmal das gerade erlebte aus und besprechen unser weiteres Vorgehen.

Nachbetreuung:

Auch wenn zum Beispiel bei Gewichtsreduktion oder Raucherentwöhnung häufig eine einzige Hypnose-Sitzung ausreicht um langfristigen Erfolg zu erzielen, begleite ich Sie trotzem gern noch eine Stück auf Ihrem Weg. Das bedeutet für Sie, ich stehe Ihnen im Rahmen meiner telefonischen Nachbetreuung zur Verfügung.

 

Was ist Hypnose?

Hypnose ist eines der kraftvollsten Instrumente der modernen Psychologie.

Hypnose erscheint als ein sehr angenehmer, tiefer Entspannungszustand, welcher zwischen Schlaf- und Wachbewusstsein liegt.
Haben Sie es schon mal erlebt, wie Sie beim Lesen eines guten Buches oder beim Sehen eines packenden Filmes Ihre Umgebung vergessen haben? Möglicherweise wurden Geräusche und andere Eindrücke nebensächlich. Eine fiktive Geschichte in einem Film oder einem Roman kann starke Gefühle auslösen und es gibt Momente von großer Freude oder von Lachen, das Sie gar nicht mehr unterdrücken können.

Trancezustände sind etwas vollkommen Natürliches, denn als gesunder Mensch erleben Sie sie mind. 2x pro Tag.

Kennen Sie das: Kurz vor dem Einschlafen und kurz nach dem Aufwachen haben Menschen diesen Dämmerzustand…
Für die Hypnose wird dieser Zustand von mir bewusst herbeigeführt, um Ihnen einen leichteren Zugang zu Ihrem Unterbewusstsein und somit den Weg für tiefgreifende Veränderungen zu eröffnen.

Kann ich nach der Hypnose wieder aufwachen?

Ja, denn Sie sind weder ohnmächtig noch schlafen Sie. Auch wenn das Wort „Schlaf“ am besten den tiefen körperlichen und geistigen Entspannungszustand beschreibt welcher eine Hypnose-Sitzung so angenehm macht.

Diese angenehme Entspannung könnte „schlimmstenfalls“ in Schlaf übergehen. Und mal ehrlich: Sollten Sie während einer Hypnose einschlafen, sind Sie wie nach jedem guten Schlaf wieder frisch und munter.

Hypnose ist Teamarbeit, somit werden Sie eine eher interaktive Hypnosesitzung erleben, bei der Sie Ihren Erfolg direkt mitgestallten können.

Bin ich in Hypnose willenlos?

Niemand ist in Hypnose willenlos, auch Sie nicht.

Was würde passieren, wenn Sie im Kino einen packenden Film sehen. Ein Film, absolut nach Ihrem Geschmack. Erinnern Sie sich, Sie sind „gefesselt“ von der Handlung … vielleicht emotional mitgerissen. Vielleicht sind Sie so tief in der Handlung, dass Sie bei einer rührenden Szene ein Taschentuch zücken oder die Luft anhalten, weil es gerade spannend wird.

Wie wäre jetzt Ihre Reaktion, wenn im Kino plötzlich der Feueralarm losgeht und die anderen Besucher aus dem Saal rennen? Was würden Sie tun? Sitzenbleiben und den tollen Film zu Ende anschauen?

Genau wie ein Film im Kino hat auch der Hypnotiseur nur begrenzten Einfluss auf Sie. So wenig wie Sie sich im Kino zu Handlungen hinreißen ließen, die gegen Ihre Ethik verstoßen würden, genau so wenig werden Sie selbst in tiefer Hypnose etwas gegen Ihren Willen tun.

Vielleicht können Sie sich bereits jetzt schon vorstellen, dass der hypnotische Zustand mit dem fokussierten Zustand im Kino vergleichbar ist. Während sich Ihre komplette Aufmerksamkeit im Kino auf den Film richtet, so richtet Sie sich in einer Hypnosetherapie auf Ihre innere Wahrnehmung und auf den Hypnotiseur.

Sie überlegen jetzt vielleicht, warum dann so etwas wie Showhypnose möglich ist?

 

Showhypnose versus klinische Hypnosetherapie

Nun, Showhypnose basiert auf der Erwartungshaltung der Teilnehmer.

Wer sich in diesem Rahmen auf der Bühne zur Verfügung stellt der ist grundlegend und innerlich bereit vielerlei Unsinn mitzumachen. Auch die Showelemente sind oft „nur“ Show, dabei jedoch immer eine freie Entscheidung des Besuchers. Der Showhypnotiseur sucht seine Akteure explizit nach ihrer jeweiligen Bereitschaft zum Mitmachen aus und führt oft im Vorfeld eine Reihe von Tests durch.

Während der Showhypnotiseur Bühne, Publikum und Applaus benötigt, bevorzuge ich eher die angenehme Stille einer vertrauensvollen Umgebung um zusammen mit Ihnen an Ihren Themen zu arbeiten.

Ob Gewichtsreduktion, abnehmen oder Raucherentwöhnung – Wenn meine Klienten in einer tiefen Hypnose sind und es ihnen sehr gut geht, dann werden sie diesen Zustand auch weiterhin erleben wollen. Ihre Erfahrungsberichte handeln häufig davon, wie erstaunt sie sind, dass sie entgegen ihrer Erwartungen alles mitbekommen haben …wie im Kino.

 

Wer ist hypnotisierbar?

Grundsätzlich ist jeder gesunde Mensch hypnotisierbar, jedoch nicht gegen seinen Willen. Der Erfolg einer Hypnosesitzung hängt von der Stärke des Vertrauens gegenüber dem Hypnotiseur ab. Ist dieses nicht gegeben, wird jeder Versuch eine Hypnose einzuleiten scheitern.

Wenn Sie natürlich beweisen wollen, dass Hypnose bei Ihnen nicht funktioniert, werden Sie Recht behalten und jede Intervention unmöglich machen. Wenn Sie allerdings bereit sind sich darauf einzulassen, und Sie wollen sich gern etwas gutes tun, dann werden Sie erleben wie wundervoll angenehm dieser entspannte Zustand ist.

Kontraindikationen von Hypnose und Hypnosetherapie sind einige Krankheitsbilder wie Epilepsie, Schizophrenie, Demenz, Borderline, extrem niedriger Blutdruck, etc. –Hierzu befragen Sie vor einer Sitzung bitte Ihren Arzt.

 

Welche Voraussetzungen muss ich für Hypnose erfüllen?

Ein starker Wille zur Veränderung, die innere Überzeugung, dass die Veränderung eintreten wird und die Kooperation und Bereitschaft mitzumachen –sind Voraussetzungen für den Erfolg der Hypnose.

Es gibt zwei Gründe, warum ein Mensch nach Veränderung strebt: Entweder hat er große Ziele oder er hat großen Leidensdruck. In beiden Fällen ist Hypnose eine sehr effektive Methode um Sie bei Ihrem ganz persönlichen Thema zu unterstützen, und dass häufig schon in einer einzigen Sitzung.

Wenn Sie selber den Entschluss gefasst haben, endlich etwas in Ihrem Leben zu verändern oder zu verbessern, werden Sie von den effektiven Methoden der Hypnose profitieren, welche schon so vielen Menschen geholfen haben.

Doch Hypnose ist keine Zauberei bei der Sie zu einem Hypnosetherapeut in die Hypnosepraxis kommen und dieser mit einem Fingerschnipp zum Besipiel Ihre Pfunde purzeln lässt. Hypnose ist Teamarbeit und erfordert dass beide zu deren Gelingen beitragen.

Mittlerweile ist Hypnose eines der kraftvollsten Instrumente der modernen Psychologie und die Liste der Anwendungsmöglichkeiten scheint endlos.